Archiv der Kategorie ‘Aktuell‘

8. Oberbergischer Landwirtschaftsgottesdienst

Donnerstag, den 5. Oktober 2017 um 12:34 Uhr.

„Wider den Strukturwandel – weil der Bauer Dorf und Land prägt“

Der Evangelische Kirchenkreis An der Agger und die Evangelische Kirchengemeinde Holpe-Morsbach laden ein zum 8. Oberbergischen Landwirtschaftsgottesdienst: "Wider den Strukturwandel – weil der Bauer Dorf und Land prägt!" am

Sonntag, 8. Oktober 2017, 10.30 Uhr

in der Evangelischen Kirche Holpe, Hauptstraße 17, 51597 Morsbach-Holpe

Kanzelredner ist Sozialexperte Edgar Born, Studienleiter in der Ev. Akademie Villigst. Martin Luther: „Es ist gut pflügen, wenn der Acker gereinigt ist; aber den Wald und die Stöcke ausrotten und den Acker zurichten, da will niemand an.“

Im Anschluss Informationen und Austausch bei Imbiss und Erfrischungen. .

Torsten Hebel in Oberberg

Freitag, den 29. September 2017 um 22:15 Uhr.

Torsten Hebel TagTorsten Hebel

(geb. 1965 in Gummersbach) hat mit seinem Buch „Freischwimmer“ (2015)für Aufsehen und Diskussionen gesorgt. Er beschreibt darin seinen Werdegang, insbesondere einen Prozess der letzten Jahre, der ihn vom Glauben weg und wieder dahin zurück geführt hat.

Torsten Hebel schreibt über seinen Hintergrund und seine Entwicklung, darin die Ausbildung in den Bereichen Verkündigung und Schauspiel bis hin zur Tätigkeit als einer der gefragtesten Redner, Prediger (z.B. als Evangelist bei JesusHouse) und Kabarettisten im deutschsprachigen christlichen Bereich – und schließlich über den Verlust seines Glaubens und die Suche nach Antworten und Neuorientierung, unter anderem in Gesprächen mit Wegbegleitern und Freunden.

Damit steuert er einen autobiographischen, sehr interessanten Beitrag zu aktuellen Diskussionen und Fragen im christlichen Bereich bei. Was gilt sicher? Was kann und darf man heute über Gott und den Glauben sagen? An welchen Stellen müssen wir Mechanismen und Verhaltensweisen überdenken, um der biblischen Botschaft und insbesondere dem Vorbild Jesu tatsächlich gerecht zu werden? Worauf müssen wir uns zurückbesinnen?

Beim Diskussionsforum werden wir uns mit Torsten Hebel über diese und andere Fragen unterhalten. Im Anschluss an ein Interview gibt es ein moderiertes Gespräch zwischen Torsten Hebel und Besuchern.

Hand auf`s Herz – Ein Abend voller Witz, Charme und Leidenschaft mit Kabarettist Torsten Hebel.

Das Leben ist manchmal schwer. Ein Grund mehr, es auf die leichte Schulter zu nehmen. Denn wer lachen kann, dort wo er hätte heulen können, bekommt wieder Lust zum Leben.

Darum soll es gehen an diesem Abend. Lust auf Leben! Torsten Hebel skizziert treffend und mit einer unglaublichen Beobachtungsgabe die Tücken des Alltags. Er versteht es wie kaum ein anderer, mit einem zwinkernden Auge so manche Tragödie des Lebens in eine Komödie zu verwandeln. Denn Humor, so Hebel, erfordert Distanz zu uns selbst und sei deshalb die große Kunst des Lebens. Dieser Abend wird Ihre Sicht aufs Leben verändern! Ohne Zweifel!

Kommen Sie vorbei und lachen Sie sich kaputt – damit Sie heil nach Hause gehen können!

Außerdem wäre folgender Hinweis sehr wichtig:

KARTEN für den Kabarettabend "Hand aufs Herz" mit TORSTEN HEBEL (VVK-Preis: 5 €, AK 7 €) können telefonisch oder per E-Mail vorbestellt und dann zum VVK-Preis an der Abendkasse abgeholt werden.

Ev. Kgm. Holpe-Morsbach, Jan Weber, 02294 – 706 98 99, jan.weber@ekhm.de

Sommer 2018 an der Adria!

Mittwoch, den 13. September 2017 um 09:49 Uhr.

Nach einem Jahr Pause wollen wir 2018 unbedingt wieder im Sommer wegfahren… Für Jugendliche zwischen 14 und 18 Jahren bieten wir eine 2wöchige Freizeit in Rosolina Mare an der Adria an. Wir sind also in Italien, in der Nähe von Chioggia oder – wem das nichts sagt – ca. 40 km südlich von Venedig.

Sandstrand und Meer, viel Sonne, ein tolles Programm, Ausflüge und vieles mehr warten auf Euch!

Aber Achtung: Die Freizeit wird nur stattfinden, wenn wir bis zum 13. Oktober eine ausreichende Zahl an Anmeldungen vorliegen haben! Deswegen ist eine zügige Entscheidung bzw. Anmeldung erforderlich.

Der Anmeldeprospekt mit allen Infos steht hier zum Download bereit: ausschreibung-sommerfreizeit-2018

Kontakt: Jan Weber – jan.weber@ekhm.de

Familienfest zum Weltkindertag

Freitag, den 8. September 2017 um 10:16 Uhr.

image

das ist mittlerweile schon Tradition in Morsbach. Das Fest findet am Samstag, 16. September von 14 bis 17 Uhr rund ums Schul- und Sportzentrum statt. Es gibt ein buntes Programm für die ganze Familie, das von verschiedensten Anbietern präsentiert wird. Basteln, spielen, singen, gucken, hören, Sport treiben, essen, feiern – es ist auf jeden Fall für jeden was dabei.

Neu in diesem Jahr u.a.: Eine Kleinkinderstation für U3-Kinder. Inklusive Wickelbereich ;-)

KinderKirchenTag 2017

Samstag, den 2. September 2017 um 18:01 Uhr.

P1070929Ob Bibelkeks und Tischgebete mit Anika und Nicole – Geheim- und Schönschrift mit der Feder mit Gila – eine Rose der besonderen Art mit Antje und Fabienne – IMG_9992oder Videospots zu wichtigen Stationen seines Lebens mit Vivienne und Olivia – alles drehte IMG_0005sich um Martin Luther und seine Entdeckungen, denn die sind bis heute für uns wichtig:

  • Gott liebt Dich!
  • Er schenkt dir seine Freundschaft!
  • Gott vergibt dir durch Jesus!
  • Sein Wort – die Bibel – zeigt dir den Weg durchs Leben.

IMG_9968Durch die Stationen ging es in vier Familiengruppen mit Janina und Marielle, Dani und Michelle, Clara und Mira und Celine und Sina.

Bei so tollen Entdeckungen halfen alle Kinder, die verlorenen Bibelverse wiederzufinden. Auch dazu hatten das Mitarbeiterteam tolle Sachen vorbereitet und schlüpfte in IMG_0056verschiedene Rollen: der Lyriker wollte gedichtete Verse haben, der Kritiker brauchte Argumente für Luthers Entdeckungen, die stumme Frau konnte nur mit Händen und Füßen erklären, die Vergessliche hatte die Hinweise selbst verloren und der Seiler wollte zuerst seine Seile getestet wissen.

IMG_0142DANKE an die vielen MitarbeiterInnen, die diesen Tag vorbereitet und ermöglicht haben!IMG_0012

Besonders an Johannes, der vom Highlight mit dabei war!P1070977

Und unser Küchenteam mit Gisela Kreft, Karina Stemberg und Angela Klein

mehr Fotos sind in der Galerie

Mittwochs mit Mose

Samstag, den 8. Juli 2017 um 15:08 Uhr.

clip_image002

clip_image002[4]

Mittwochs mit Mose

Nach dem afrikanischen Vorbild werden wir wieder miteinander Bibel teilen und anschließend bei Käse und Wein Zeit zur Begegnung haben:

Die Abende können auch einzeln besucht werden!

jeweils um 19.00 Uhr

12.07. – kath. Pfarrheim Lichtenberg

19.07. – ev. Gemeindezentrum Morsbach

26.07. – kath. Gertudisheim Morsbach

02.08. – ev. Gemeindehaus Holpe

09. 08. – kath. Pfarrheim Lichtenberg

16.08. – ev. Gemeindezentrum Morsbach

23.08. – kath. Gertrudisheim Morsbach

clip_image002[6]

Kinder-Kirchen-Tag 2017

Montag, den 26. Juni 2017 um 11:11 Uhr.

imageKINDER – KIRCHEN – TAG

FÜR ALLE KIDS von 6 – 12 J.

Mittwoch, 23. August 2017,

11.00 – 17.00 Uhr

rund um die Kirche Holpe

SPIEL und SPASS

AKTIONEN und KREATIVES

GESCHICHTEN von GOTT und SEINEN LEUTEN

Kosten für Mittagessen und Material: 5,00 €

wenn möglich, bitte noch vor den Ferien anmelden:

Janina Gran: 02294 – 7396 oder Karin Thomas: 02294 – 1884

janinagran@web.de oder karin.thomas@ekhm.de

…unser Tag findet in Verbindung mit

der FERIEN-ERLEBNIS-WOCHE vom 21.-25.08. statt

immer von 10.15 – 16.30 Uhr für kids von 8 – 14 Jahren

Montag: Workshops mit Vereinen aus Morsbach / Feuerwehr / Klangwerk / Kinderturnen

Dienstag: Südamerika: Musik & Spiele – wie in Chile!

Fußball und vieles mehr

Mittwoch: Kinder-Kirchen-Tag – siehe oben

Donnerstag: Wir bauen eine Lego-Stadt aus 100.000 Steinen.

Die Anmeldung kann ab dem 6.Juni im Jugendzentrum abgeholt

werden (jugendzentrum@morsbach.de / 0177 3290196)

bei Johannes Imhäuser , Domenic Masche, Sabrina Behrendt.

97. Oberbergische Posaunentage mit Uraufführung

Freitag, den 23. Juni 2017 um 22:33 Uhr.

„Felsenfest, wandelbar und zukünftig“ im Oberen Wiehltal – 111 Jahre Posaunenchor Odenspiel

PosaunenfestDie Oberbergische Posaunenvereinigung lädt zum 97. Posaunenfest am Samstag und Sonntag, 24. und 25. Juni 2017, ein. Bei den Oberbergischen Posaunentagen treffen sich alljährlich alle oberbergischen Posaunenchöre, um gemeinsam zu musizieren. Der gastgebende Posaunenchor Odenspiel aus dem Evangelischen Kirchengemeinde „Im Oberen Wiehltal“ feiert sein 111-jähriges Bestehen.

Das Posaunenfest und das Gründungsjubiläum des Posaunenchors Odenspiel stehen unter dem Motto „felsenfest – wandelbar – zukünftig“: Felsenfest gegründet auf Gott und sein Wort; symbolisch auf der einzigartigen Odenspieler Grauwacke, die den Lebensweg der Vorfahren –  Ackerer, Bauern, Pflasterer – prägte. Historisch und geistlich geboren 1906 aus der Erweckungsbewegung im Siegerland. Gewandelt in guten und schlechten Zeiten und verwandelt – symbolisch "im Fluss" wie das Wasser der Wiehl und der Wiehltalsperre der Gemeinde. In die Zukunft will der Posaunenchor Odenspiel mit Worten des kroatischen Theologen Peter Kuznic sehen: „Hoffnung ist die Fähigkeit, die Musik der Zukunft zu hören. Glaube ist der Mut, in der Gegenwart danach zu tanzen.“  Diese Gedanken liegen dem Motto zugrunde, das auch über dem Oberbergischen Posaunenfest steht.

Dazu sind Bläser, Sänger und Gäste herzlich ins „Obere Wiehltal“ eingeladen am Samstag, 24. Juni 2017, 14 Uhr, zum Sängerworkshop ins Gemeindehaus Odenspiel (Fritz-Wieter-Str. 3)  14 Uhr, zum Bläserworkshop in die Kirche Odenspiel (Im Oberdorf), Reichshof-Odenspiel 19 Uhr, Konzert, Kirche Odenspiel (Im Oberdorf)

Sonntag, 25. Juni 2017, 11 Uhr zum Festgottesdienst in der Glück-auf-Halle, Glückaufstr. 2, Reichshof-Wildberg mit Uraufführung 14 Uhr zum zentralen Bläser- und Sängerfest, Glück-auf-Halle, Glückaufstr. 2, Reichshof-Wildberg

Auch mit einem großen Sängerchor soll – neben Trompeten, Hörnern, Tuben und Posaunen – hörbar werden, wo die Musik spielt. Dazu gibt es am Samstag um 14 Uhr im Gemeindehaus Odenspiel einen Sängerworkshop und parallel dazu in der Ev. Kirche einen Bläserworkshop. Der in Bläserkreisen bekannte und beliebte Komponist und Kirchenmusiker Traugott Fünfgeld aus Offenburg und seine Frau Gesine – ebenfalls Musikerin – werden die Musikprojekte gestalten. Eine von Traugott Fünfgeld eigens für den Geburtstagschor geschaffene Komposition wird erarbeitet und im Gottesdienst am Sonntag uraufgeführt. Traugott Fünfgeld hat u.a. Kompositionswettbewerbe für die Deutschen Posaunentage in Leipzig und Dresden gewonnen.

Am Samstagabend um 19 Uhr spielen Traugott Fünfgeld und die Bläserinnen und Bläser des Ensembles Buccinate Deo auf Piano und Blech in der Odenspieler Kirche zum Konzert auf.

In und um die Glück-Auf-Halle in Wildberg wird sich das Bläser- und Sängerfest am Sonntag fortsetzen. Der Tag beginnt um 11 Uhr mit einem Gottesdienst, gestaltet von Superintendent Jürgen Knabe (Vorsitzender der Oberbergischen Posaunenvereinigung), Pfarrer Thomas Marhöfer (Ev. Kirchengemeinde Im Oberen Wiehltal) und Beate Ising, stellvertretende Vorsitzende der Oberbergischen Posaunenvereinigung. In dem Gottesdienst wird die Komposition von Traugott Fünfgeld uraufgeführt. Parallel dazu findet ein Kindergottesdienst in der Wildberger Kapelle statt.

Anschließend Einladung zum Mittagsimbiss, Kinderprogramm, Ballonwettbewerb (13.30 Uhr) und einen historischen Rundwanderweg „Das Erbe der Erde – eine Reise in die Wildberger Bergbauzeit“ und eine Neuauflage des „Wildberger Silberguldens“. Im Jubiläumsjahr der Reformation ist auch die Wanderausstellung „500 Jahre Reformation“ auf dem Wildberg zu Gast, erstellt von Schulpfarrerinnen und Schulpfarrern des Kirchenkreises An der Agger.

Am Sonntag um 14 Uhr beginnt die zentrale Festveranstaltung, in deren Rahmen auch langjährige Mitglieder geehrt werden. Daran anschließend gegen 15.5 Uhr gibt es Kaffee und Kuchen.

Die musikalische Gesamtleitung der Oberbergischen Posaunentage hat Kirchenmusikdirektor Jörg Häusler, Landesposaunenwart der Evangelischen Kirche im Rheinland.

Zum Vormerken: Das Oberbergische Posaunenfest 2018 findet am 1. Juli 2018 in Gummersbach statt.

Alle(s) unter SEINEM Dach…

Donnerstag, den 22. Juni 2017 um 08:27 Uhr.
IMG_9753

Foto: Marc Platten

Am Samstag, 17.06.2017 stand der Dank an Gott an erster Stelle. Im Familien-Gottesdienst erinnerte Pfarrer Heiner Karnstein dabei anschaulich, dass Gott es ist, der aus lebendigen Steinen seine Gemeinde baut und dies nur gemeinsam möglich ist.

Bei der anschließenden Schlüsselübergabe dankten Friedrich Wilhelm Gelhausen und Karin Thomas im Namen des Presbyterium allen, die in vielfältiger Weise den Neubau möglich gemacht haben:

IMG_9756

Torsten Löhr bei der Schlüsselübergabe an Baukirchmeister Elmar Schirmer

DANKE an die Mitglieder des Bauausschusses, die seit Oktober 2012 intensiv an den Vorbereitung und an der Umsetzung gearbeitet haben: Angela Klein, Stefan Happ, Elmar Schirmer, Madeleine Becher und Martin Zielenbach.

DANKE für die gute Zusammenarbeit mit Architekt Torsten Löhr, der mit viel Geduld und Kompetenz die Erfordernisse für das Gemeindeleben in diesem schönen Haus umgesetzt hat.

DANKE für die gute Zusammenarbeit mit den Fachberatern Olaf Nierstenhöfer (Heizung, Sanitär und Elektrik) und Matthias Scheffe (Medien und Akustik) sowie den 18 beteiligten Firmen!

IMG_2537

Frauenpower beim Um- und Einräumen der Küche

DANKE an den Kreissynodalvorstand und Mitarbeitende aus dem Kirchenkreis für die beratende und finanzielle Unterstützung,

DANKE an unseren Kooperationspartner, die Kirchengemeinde Waldbröl, für die Zustimmung zum Bauvorhaben.

DANKE für alle, die im Hintergrund unterstützend tätig waren, insbesondere an unsere Küsterin Karina Stemberg.

IMG_9781Und auch nach der Feier sagen wir DANKE für die freundlichen, ermutigenden Grußworte und Geschenke von Superintendent Pfarrer Jürgen Knabe, Bürgermeister Jörg Bukowksi, Pfarrer Matthias Schippel, Pfarrer Tobias Zöller und Steffi Pagel vom Pfarrgemeinderat der kath. Pfarreiengemeinschaft Morsbach-Friesenhagen-Wildbergerhütte sowie Michael Menzel von der Freikirchlichen Gemeinde Steimelhagen. IMG_9785

DANKE an alle Gäste und die Gemeinde, die das neue Haus offen und fröhlich angenommen haben und dies durch Ihre Gaben unterstrichen haben: Im Gottesdienst wurden 703,77 € gesammelt. Zusätzlich wurde unser “Schwein” mit 564,50 € gefüttert und durch den Bücherflohmarkt kamen 140,00 € zusammen.

Mehr zu dieser Veranstaltung finden Sie unter : http://bit.ly/2tF3w65 oder hier: Bericht von Vera Marzinski auf www.ekagger.de

IMG_9844Am Sonntag, 18.06. folgte dann der zweite Höhepunkt. Davon berichtet Pastoralreferent Simon Blumberg:

“Zur Fronleichnamsprozession in Holpe hatte die Evangelische Kirchengemeinde Holpe-Morsbach eingeladen, den Abschluss mit sakramentalem Segen in ihrer Kirche zu feiern. Ein starkes ökumenisches Zeichen!IMG_9870

Anlass war die Einweihung des neuen Gemeindehauses in Holpe direkt neben der Kirche, wo im Anschluss auch noch ökumenisch gegrillt wurde. So konnten nicht nur die neuen Räumlichkeiten in Augenschein genommen werden, sondern sich die beiden Gemeinden auch noch weiter kennenlernen.

Verbunden mit einem herzlichen Dank für die Gastfreundschaft, wünschen wir unserer Schwestergemeinde Gottes Segen für das neue Gemeindehaus und alles, was sich dort abspielen wird!”

Wir sagen DANKE, dass Ihr unsere Gäste ward und für das gute, wachsende ökumenische Miteinander!

Mehr Fotos gibt es jetzt in unserer Galerie – sie sind endlich aufgetaucht…

Neues Gemeindehaus in Holpe öffnet seine Türen!

Freitag, den 16. Juni 2017 um 11:25 Uhr.

DSC_0075Feiern Sie mit uns – endlich ist es soweit!

Am Samstag, 17. Juni 2017 sind alle herzlich eingeladen, sich ein Bild von den neuen Räumlichkeiten zu machen und gemeinsam zu feiern.

Ein Familien-Dank-Gottesdienst um 15 Uhr in der direkt nebenan gelegenen Kirche eröffnet das Fest, danach gibt es ein buntes Kinder-Programm, die Möglichkeit der Hausbesichtigung und alle sind zum Grillen herzlich eingeladen.

Am Sonntag, 18. Juni, stehen die Türen ab 10 Uhr offen. Gegen 11.30 Uhr wird die Fronleichnamsprozession der katholischen Schwestergemeinde mit einer Schlussandacht in der Kirche enden und anschließend wird im neuen evangelischen Gemeindehaus gefeiert und “ökumenisch” gegrillt.

Die neue Adresse ist Hauptstraße 13, 51597 Morsbach-Holpe