Sommer-Freizeit 2013 – Update No. 3

SAM_1695 Mittlerweile haben wir Sonntag morgen, unser letzter Tag im Haus bricht an. Morgen früh geht es in Richtung Schiffe. In den letzten Tagen war es aufgrund des dichten Programms leider nicht möglich, etwas zu schreiben.SAM_1738

Der Donnerstag wurde mit einem tollen "10 Meter", der Abendandacht und einem spätabendlichen Film ("Ziemlich beste Freunde") abgeschlossen. Am Freitag sind wir dann mit der 3. Einheit und Ausschnitten aus dem Film "Der Ja-Sager" in den Tag gestartet. Es ging um das Thema "Entscheidungen" – welche Entscheidungen waren und sind für unsere Teilnehmer dran, wie werden sie getroffen und wer darf dabei mitreden – das waren die entscheidenen Punkte. Einen großen Raum nahm dabei der Umgang mit Alkohol ein, mit dem Leute in diesem Alter zwangsläufig in Kontakt kommen. In den Kleingruppen, in denen wir thematisch arbeiten, dürfen wir uns eigentlich immer über große Offenheit und rege Beteiligung freuen. 

Am späten Nachmittag begann dann der Mottotag "Piraten". Sechs Schiffsbesatzungen mussten in Einzel- und Gruppenspielen um Golddukaten kämpfen, die schließlich zum Erwerb einer Schatzkarte führte. Von 16:30 – 21:30 Uhr haben wir im Piratenoutfit den Hunzepark bevölkert. Unsere Piraten-Teilnehmer mussten ihr Schiff präsentieren, ein Lied dichten, Holzbeine bauen, mit Zwillen schießen, Zitronen essen, ein Piratenmenue (mithilfe andere Hunzepark-Gäste) herstellen und vieles mehr.SAM_1754

Der Samstag wurde dann (wie auch der Tag heute) zu einem großen Teil geschlechtergetrennt verbracht. SAM_1783Die Mädchen hatten/ haben bei einer extra angereisten professionellen Trainerin Diana Weber ein Selbstbehauptungs- und Selbstverteidigungstraining, um sich z.B. vor Übergriffen zu schützen und nicht eindeutige Situationen besser beurteilen zu können und dann entsprechend zu reagieren. Bei den Jungen ging/ geht es um unser Männerbild, Konfliktverhalten, Aggressionsverhalten und einiges mehr. In beiden Gruppen waren wir mal wieder begeistert von dem großen Engagement der Teilnehmer.

Der Abend wurde mit einem Geschlechterkampf "Typisch Mädchen – typisch Jungs" beendet. Zu vielen gängigen Klischees zu Männern und Frauen gab es jeweils ein Spiel, in dem Mädchen und Jungs gegeneinander antreten mussten – mit einem knappen Sieg für unsere Ladys…

 SAM_1804Wir freuen uns aufs Schiff, aber erstmal steht heute noch der zweite Tag unseres Jungs-/Mädels- Programms an; am Abend gibt SAM_1812es dann einen Gottesdienst und anschließend die Aufteilung auf die Schiffe, was bestimmt spannend wird.

Wann und wie oft wir uns in der Schiffswoche melden können, können wir noch nicht sicher sagen. Bis dahin – viele Grüße aus den sonnigen Niederlanden!SAM_1827 SAM_1830

Soweit.

LG,

Jan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.