+++Die Adventsfeier des Seniorentreffs am 2.12. fällt aus.+++

Wir hatten uns so gefreut… so gut geplant. Aufgrund der erheblich gestiegenen Corona-Inzidenzzahlen und der veränderten Regeln muss die Adventsfeier des Seniorentreffs zunächst einmal wieder ausfallen. 

Wir lassen uns nicht entmutigen und planen für 2022 trotzdem neue Seniorentreffs. Allen Senior*innen und ihren Familien wünschen wir für den Advent, Weihnachten und den Jahreswechsel Gottes Schutz in dieser Zeit, die bedrohlich auf uns wirkt. Christus spricht: Euer Herz erschrecke nicht und fürchte sich nicht. (Joh 14,27). 

Herzlich grüßt Ihr und Euer Besuchsdienstvorbereitungskreis:

Lotte Schäfer, Helene Gran, Maria Ekkart, Susanne Couder, Helga Bubenzer & Pfarrerin Silke Molnár

Veröffentlicht unter Aktuell, Erwachsene | Verschlagwortet mit , , | Schreib einen Kommentar

In der Trauer nicht allein

Sie sind eingeladen, am Ewigkeitssonntag gemeinsam der Verstorbenen zu gedenken: In den Gottesdiensten am 21.11.21 um 9.00 h, Kirche Holpe, Hauptstr. 17 und um 10.30 h, Gemeindezentrum Morsbach, Flurstr. 12,  wollen wir uns gemeinsam besinnen, trösten, ermutigen und in Liebe und Dankbarkeit derer namentlich gedenken, von denen wir uns verabschieden mussten.

Die Feier auf dem evangelischen Friedhof in Holpe beginnt am 21.11.21 um 10.30 h und auf dem Friedhof in Forst um 15.00 h

 

Veröffentlicht unter Aktuell | Schreib einen Kommentar

Vorletzter Sonntag des Kirchenjahres

Ewigkeit ist ein schönes Wort. Gericht nicht. Am vorletzten Sonntag geht es jedoch um das Gericht: „Wir müssen alle offenbar werden vor dem Richterstuhl Christi.“ Das klingt nicht nach Spaß. Gehen wir lieber direkt zur Ewigkeit über und lassen das Gericht beiseite? Nein. Wenn wir das tun, halbieren wir wir nicht nur unser Leben vor Gott sondern auch seine Gnade…

Herzliche Einladung zum Gottesdienst am Sonntag, den 14.11.2021

Ihr und Euer Gottesdienst-Team:

Im Küsterinnendienst: Lidia Unger (Morsbach) / Karina Stemberg (Holpe)

An der Orgel: Hildegard Schmidt

Lesungen: Sarah Brast (Morsbach) / Saskia Grieger (Holpe)

Liturgie & Predigt: Silke Molnár

CORONA-Hinweis: Mit Maske zum Platz, Maske am Platz abnehmen, kein Gemeindegesang, keine Erhebung der Daten.

Veröffentlicht unter Aktuell | Schreib einen Kommentar

Marktandacht #2 am 8.11. um 10.30 in der Holper Kirche

Auch wenn die Wälder noch so bedrückend kahl sind: alles wird NEU!

Herzliche Einladung zur zweiten Marktandacht in Holpe, gestaltet von Johannes Klüser und Pfarrerin Silke Molnár. Der November ist ja irgendwie der klassische No-Future Monat. Warum eigentlich? Abschied ist doch immer der Anfang des Neuen…

Um 10:30 – eine halbe Stunde VOR der Marktzeit gibt es einen Impuls für die neue Woche.

Ob es im Dezember eine Marktandacht geben wird, wissen wir zur Zeit noch nicht, informieren aber rechtzeitig darüber.

Ihr*e

Johannes Klüser / Silke Molnár

Veröffentlicht unter Aktuell | Schreib einen Kommentar

Seniorentreff im November: Tschau, Tschüss, Machs Gut, Bis Dann … Ein Abschiedsspaziergang durch die Bibel & eine himmlische geige…

GEMÜTLICH! Am 4. November fand wieder der allseits beliebte Seniorentreff im Gemeindehaus Holpe statt. Die Seniorinnen und Senioren genossen schön gedeckte Tische und selbstgemachten Kuchen.

Liebevoll gedeckte Tische: Auf den Servietten stand „Schön, dass Ihr alle da seid“
War das wieder lecker. Wunderbare, selbstgemachte Torten von Lotte Schäfer, Helga Bubenzer, Maria Ekkart und Helene Gran.

TSCHÜSS! Inhaltlich ging es um den Abschied. Pfarrerin Molnár wettete mit den Seniorinnen und Senioren, dass es keinen Abschied im Leben eines Menschen gibt, der nicht auch in der Bibel auftaucht. Und so tauchten alle gemeinsam in die leichten, schweren, unverständlichen, notwendigen, schönen und schweren Abschiede in der Bibel ein. Manche Überraschung war dabei: Der erste Abschied in der Bibel ist nämlich nicht der Rauswurf aus dem Paradies, sondern der Abschied vom Chaos. Gott macht ein Ende mit dem Tohuwabohu und ordnet alles wunderbar.

Anya Salzmann spielte hinreißend auf der Geige.

BEZAUBERND! Das Thema umrahmte Anya Salzmann mit ihrem äußerst virtuosem Geigenspiel. Sie spielte Bachs Violinensonate No. 1 in G minor und Ravels Pavane pour une infante défune.

Und damit geht’s dann im Dezember weiter. Kommet zuhauf. Das Team vom Seniorentreff freut sich auf Sie und Euch.

BITTE VORMERKEN! Herzliche Einladung schon jetzt zur ökumenischen Adventsfeier des Seniorentreffs. Am 2. Dezember von 15.00-16.30 mit allerhand Überraschungen.

Es grüßt und freut sich auf das Wiedersehen,

Ihr und Euer Seniorentreff-Team: Lotte Schäfer, Maria Ekkart, Helene Gran, Helga Bubenzer, Susanne Couder, und Pfarrerin Silke Molnár

Veröffentlicht unter Aktuell | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Friedenslied – Ein Gottesdienst zu Psalm 85

Nicole sang 1982 „Ein bisschen Frieden“ und traf damit den Nerv der Zeit: Die Menschen hatten Angst vor einer Eskalation des Kalten Kriegs. Mit Liedern drücken Menschen ihre Bedürfnisse und ihre Sehnsucht aus. Das Buch der Psalmen ist das Liederbuch in der Bibel – man findet Psalmen aber auch an vielen anderen Stellen verteilt in der Schrift – als Lieder, die Mut machen, Gott loben, Freude ausdrücken oder tiefe Verzweiflung über den „Ist-Zustand“.

In Psalm 85 wird vor Gott ausgeschüttet, was nicht zu ertragen ist und gleichzeitig die Sehnsucht danach, dass Gott sich wieder zeigt und alles zum Besseren wendet. Kennt man doch irgendwie, oder? Ein Friedenslied im weitesten Sinne.

Wir bitten um Beachtung und Einhaltung unserer CORONA-Regeln:

Mit Maske zum Platz, Abstand einhalten/Maske am Platz abnehmen/ leider kein Gesang/Daten werden nicht erhoben

Herzliche Einladung, Ihr und Euer Gottesdienst-Team, bestehend aus:

Kantorin Hildegard Schmidt

Küsterinnen Lidia Unger (Morsbach) & Karin Stemberg (Holpe)

Lektorinnen-Dienst:

Presbyterin Kirsten Rothe & Konfirmandin Sarah Brast (Holpe)

Konfirmandin Emely Pauls und Konfirmandin Saskia Grieger (Morsbach)

Pfarrerin Silke Molnár

Veröffentlicht unter Aktuell | Verschlagwortet mit , , , , , | Schreib einen Kommentar

Lichtblick am REformationsfest

Foto: alexas fotos sjq4b6plpug unsplash

Am Sonntag, 31.10., 10.30 h in der Kirche Holpe. Durch die Zeitumstellung auch für Langschläfer*innen geeignet. In Morsbach findet KEIN Gottesdienst statt.

In diesem Gottesdienst wird Lea Manderbach in ihr Amt als Presbyterin eingeführt und Jonas Hahn als FSJler begrüßt.

 

Natürlich feiern wir auch das Reformationsfest mit einer „erhellenden“ Predigt. 

Johannes Klüser begleitet uns musikalisch.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Veröffentlicht unter Aktuell | Schreib einen Kommentar

Herbstfreizeit Tag 5

Guten Abend miteinander,
ja der liebe Stress bleibt natürlich gerade am letzten Freizeittag nicht aus. Die besten Programmpunkte heben wir uns natürlich bis zum Schluss auf ;) gleichzeitig muss aber auch schon gepackt werden.
Die Morgenandacht erinnert mit den ganzen Intrigen und Machtwechseln an Game of Thrones. Zwar ohne Drachen, aber gleiche schauspielerische Bestleistung :P Der „Geduldsfaden“ erinnert die Kinder nun an alle Einheiten: Angst überwinden, Wut bändigen, Sorgen abgeben und auf Gottes Plan und Liebe für uns vertrauen.
Am Nachmittag ging es turbulent auf dem Markt der Möglichkeiten zu, bei dem die Kinder kreativ werden und sich eine „Dienstleistung“ bzw. ein Angebot für die anderen ausdenken und selbst die Stände der anderen in Anspruch nehmen konnten (noch zur Info an die Elteen: Henna Tattoos gehen nach ca. einer Woche wieder weg). Die Vorbereitungen waren etwas hektisch, das Programm dafür aber abwechslungsreich und spaßig von Kino und Nudeln bis Massagen und Wettbewerben im Dosenwerfen. Das Aufräumen und Umdekorieren für den Mottoabend „Superhelden“ dauerten etwas länger als gedacht und Kostüme mussten natürlich auch noch her, doch das Warten hat sich gelohnt. In verschiedenen Spielen sollten die Kinder ihre Kreativität, Kraft, Intelligenz und Teamfähigkeit unter Beweis stellen – natürlich sehr erfolgreich, alle sind kleine Helden! Am letzten Abend durfte man natürlich noch etwas länger als sonst wach bleiben, dementsprechend kurz war die Nacht. Beim Aufräumen wurden die Mitarbeiter tatkräftig vom Zimmer Meise unterstützt, dafür nochmal ein dickes Dankeschön!
In einer großen Abschlussrunde verabschiedeten wir uns voneinander, dabei wurden einige Augen feucht. Die Rückfahrt war kurzweilig und problemlos, manche holten etwas Schlaf nach, andere genossen es, ihr Handy wieder ausgiebig bespielen zu können.
Das gesamte Team hatte sehr viel Spaß mit den Kindern, die Freizeit war für uns – und hoffentlich auch für die Teilnehmer – ein voller Erfolg! Es war schön, endlich wieder wegfahren zu können und raus zu kommen. Wir freuen uns schon jetzt auf die nächste Freizeit, die nächstes Jahr sehr wahrscheinlich nochmal im Herbst stattfinden wird. Wir wünschen den Kids noch schöne Ferien und allen anderen einen schönen Abend!
Liebe Grüße vom (Osterfreizeit)Team =)

 

Foto: Jonas Hahn
Foto: Timo
Veröffentlicht unter Aktuell, Jugendliche, Kinder | 1 Kommentar

Ein hauch von Ewigkeit in Holpe

Lotte Schäfer, Susanne Couder, Helga Bubenzer, Maria Ekkart und Helene Gran freuen sich, dass es wieder los geht

Endlich. Nach anderthalb Jahren Coronapause trafen sich die Senioren erstmalig wieder im Gemeindehaus Holpe, um gemeinsame Zeit zu verbringen, sich etwas zu erzählen, guten, selbstgemachten Kuchen zu genießen und sich mit einem Thema zu beschäftigen. Dieses Thema lautete: „Das dauert ja eine EWIGKEIT“. Und zwar aus gutem Grund: Hatte es doch eine kleine Ewigkeit gedauert, ein erstes Treffen wieder zu wagen.

Nach ein paar Vorstellungs- und Einstiegsworten von Pfarrerin Silke Molnár, die nachweislich noch Klavierstunden nehmen muss, und dem Genuss des vorzüglichen Backwerks von Lotte Schäfer, Helga Bubenzer, Susanne Couder, Helene Gran und Maria Ekkart hatte Pfarrer Richard Stahl aus Waldbröl das Wort. Zuerst traten die Senioren mit einem kleinen Dalli-Dalli Wortgefecht gegeneinander an: Was fällt mir spontan zum Thema Ewigkeit ein.

Weit, hell, Frieden, sorglos, stresslos, Ruhe, Heimat, Gott, Stille…

Pfarrer Richard Stahl zwischen den Stühlen: Rechts Welt links Ewigkeit

Richard Stahl erklärte den Senior*innen das Thema Ewigkeit anhand der großen Lebensereignisse „Geburt“ und „Tod“ – immer wenn wir Zeugen eines solchen Vorgangs wurden oder werden, sind/waren wir „klein mit Hut“, weil Gottes Ewigkeit hier spürbar wird oder wurde. Der Mensch sei verwirrt, wenn er diese Erfahrungen mache, weil sie eben so viel größer sind als alles Erwartbare. Man müsse alles immer von zwei Seiten sehen: Von der Welt und von der Ewigkeit her. Den Tod, so Stahl in Anlehnung an C.H. Spurgeon*, müsse man sich vorstellen wie die Vorhalle zu einem Palast. Bedrohlichen Gedanken könne man als Christ*in mit einem trotzigen „na und?“ entgegensehen. Gott ist ja da. Christus spricht: Wer an mich glaubt, der hat das ewige Leben. Er hat es schon. Er bekommt es nicht erst.

Der nächste Seniorentreff findet am 4.November wieder wie gewohnt am ersten Donnerstag im Monat statt.

Das Motto des nächsten Seniorentreffs am 4. November steht schon fest.

*Charles Haddon Spurgeon war ein englischer Baptistenpastor und einer der bekanntesten Prediger des 19. Jahrhunderts. Sein Altersbekenntnis lautete: „Meine ganze Theologie ist auf vier Worte zusammengeschrumpft: Jesus starb für mich!“ Mehr über C.H. Spurgeon: Charles Haddon Spurgeon – Wikipedia

 

Veröffentlicht unter Aktuell | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Herbstfreizeit Tag 4

Guten Morgen zusammen!

Gestern Abend ist es durch diverse Vorbereitungen zum letzten Thema und Abend etwas später geworden, daher erst jetzt der Bericht.

In der Morgenandacht gab es eine wilde Verfolgungsjagd und ein tolles Beispiel für Vergebung. In den Familiengruppen haben wir zusammen eine Anti-Aggressionstherapie ausprobiert, die meisten waren jedoch schon mit dem Kopf im Schwimmbad. Dort angekommen waren einige dann mit dem Kopf unter Wasser :D Es hat sich gezeigt, dass wir eine MUT-Freizeit sind, denn es wurde hoch geklettert und tief gesprungen. Trotz wildem Toben wurden von den Bademeistern unser gutes Benehmen gelobt. In der Abendandacht wurde eine längere Geschichte über eine zweite Chance erzählt, danach haben wir die Kapelle in ein Kino verwandelt. Wider Erwarten ist niemand beim Film eingeschlafen, doch nach der Gute-Nacht-Runde war es schnell Ruhig in den (meisten) Zimmern (da war es dann aber auch schon gegen 23 Uhr). Im Mitarbeiterraum ging es dann erst richtig los, der Späteste war um 4:30 im Bett.

Jetzt kratzen wir unsere Kraftreserven zusammen, trinken einen heißen Kaffee und dann geht’s los in den letzten vollen Tag mit großem Mottoabend!

Nähere Infos dann im zweiten Tagesbericht.

Liebe Grüße von Kathi und dem Team =)

Foto: Jonas Hahn
Foto: Jonas Hahn
Veröffentlicht unter Aktuell, Jugendliche, Kinder | 1 Kommentar