Rückblick: „Gemeindeträume“ am 28. März 2009

Am letzten März-Samstag trafen sich 30 Mitarbeitende unserer Gemeinde zum gemeinsamen Pläneschmieden unter dem Motto:

Miteinander Räume schaffen, damit Menschen Gott erfahren und gemeinsam leben.

Veranstaltungen in der GemeindeWir träumen die Gemeinde der Zukunft

Nach einer Andacht von Pfarrer Heiner Karnstein präsentierten die Gemeindereferenten Karin Thomas und Jan Weber die aktuelle Arbeit, indem sie die „Kirche“ mit den bestehenden Gruppen und Veranstaltungen füllten.

ModeratorDie Mitarbeitenden ergänzten diese Gesamtschau durch Karten zu den Themen: Erfüllte Träume, Neue Träume, Fehlendes in der gemeindlichen Arbeit. Der Kölner Pfarrer Hermann Kotthaus moderierte dies.

IMG_4013
Das Ergebnis: neben den bestehenden Arbeitsfeldern gibt es durchaus Sehnsucht nach weiteren. Einige Nennungen: Männerarbeit, weitere Gottesdienstformen, mehr neue Musik, ein ehrenamtlicher Besuchsdienstkeis.

 

Gemeinsames pastorales Amt GPA

Presbyterin Angelika Abels stellte die schon 1998 erarbeitete und nun fortzuentwickelnde Gemeindekonzeption vor und verwies auf das gemeinsame pastorale Amt GPA, das Pfarrer Heiner Karnstein und Gemeindereferentin Karin Thomas bereits seitdem ausüben. GPA bedeutet, dass pastorale Aufgaben auf mehreren Schultern getragen und gabengemäß ausgeführt werden.

Ein neues Logo für die ev. Gemeinde in Holpe und Morsbach

Im Zuge der Modernisierung der Öffentlichkeitsarbeit wurde der Gemeindebrief erneuert und diese Internetpräsenz eingerichtet. Als Erkennungsmerkmal fehlt noch ein Logo. Der Wuppertaler Grafiker Thomas Gamper nahm deshalb an diesem Treffen teil und wird einen Logovorschlag ausarbeiten.

Damit die Internet-Seiten in Zukunft „lebendig“ und aktuell werden, wurde der Aufbau eines Internet-Teams angeregt und dass in jeder Gruppe eine Person dafür zuständig ist. Auch der Gemeindebrief kann durch aktuelle Fotos aus Gruppen und von Veranstaltungen bereichert werden.

Das Ergebnis

Nach einem intensiven Vormittag schloss das Treffen mit einer Kurzandacht. Den „Denkstoff“ für die Zukunft zeigt das folgende Bild.

IMG_4046

4 Gedanken zu „Rückblick: „Gemeindeträume“ am 28. März 2009“

  1. Hi, lieber Marc,
    im Original sieht das super aus – DANKE für dieses schnelle Ergebnis – werde jetzt die MA darauf aufmerksam machen und ermutigen, selbst soetwas zu schreiben…
    Einen schönen Abend und einen gesegneten Sonntag wünscht
    karin

  2. man man man ging dat aber flott, daumen hoch, wenn die homepage immer so aktuell ist, dann wäre dat echt super!

    eine schönes restwochende
    liebe grüße
    martin

  3. Ein richtig erfrischender und mutmachender Morgen war das. DANKE für alles Vor – Mit – und Querdenken!Und für das angenehme Ambiente! Hat richtig gut getan. DANKE auch für´s schnelle ins Netz stellen, lieber Marc.
    Bis Morgen im Gottesdienst:) – Renate

  4. Der Samstagmorgen war echt super. Das ging ja echt schnell mit dem aktualisieren. Echt klasse.
    Liebe Grüße
    dana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.