Archiv der Kategorie: Aktuell

Aktuelle Nachrichten (erscheint auf Startseite)

Jesus House – ereignisreiche Jugendabende

 
clip_image002Vom 14. bis zum 17. September veranstaltet die Evangelische Kirchengemeinde Holpe-Morsbach zusammen mit der Evangelischen Kirchengemeinde Odenspiel ein tolles Projekt: Von Dienstag bis Freitag gibt es ereignisreiche Jugendabende im Jugendheim an der Bärenhardt in Wildbergerhütte.

Das ganze heißt „Jesus House“ und bedeutet folgendes:

  • gute Musik, Videoclips, tolle Spiele
  • eine Message, die Zeichen setzt 
  • Kicker, Billard, Bistro, Musik
  • 14. – 17. September, 19 – 21 Uhr;
  • Einlass 18:30 Uhr

Mehr Infos dazu und zu den Veranstaltungen in Waldbröl findet ihr hier: Presseinformation JesusHouse

„Rock the Sea“ – Sommerfreizeit 2010

„Rock the Sea“ – Sommerfreizeit 2010IMG_5041

Eigentlich waren es ja zwei Freizeiten, zu denen wir uns in diesem Jahr in die Niederlande aufgemacht haben. Unsere 48 Teilnehmer zwischen 13 und 18 Jahren wurden in zwei Gruppen geteilt – die Jüngeren (13 – 16) verbrachten die erste Woche in einem Haus, die Älteren (16 – 18) auf dem Segelschiff „Anna van Elburgh“. Nach einer Woche wurde getauscht.

Unser Haus lag im Freizeitpark „Hunzepark“, ca. 50 km südlich von Groningen. Direkt an einem schlammigen See, mit Kanus, Schwimmbad und vielen Freizeitmöglichkeiten direkt auf dem Gelände. In der Hauswoche gab es ausführliches Programm: Rittertag, Nachtgeländespiel, Flying-Dutchman-Bezwinger, Krimiabend, abwechselungsreiche AGs und inhaltliches Programm. Unter dem Thema „Rock the Sea“ haben wir uns mit verschiedenen Rocksongs und deren Inhalt auseinandergesetzt – immer in Bezug auf unser Leben und unseren Glauben. Toll war, dass wir mit vielen Teilnehmern gerade über inhaltliche Sachen sehr gut ins Gespräch gekommen sind. Erleichtert hat uns dabei auch die Tatsache, dass wir mal nicht mit über 50 Teilnehmern in einer Gruppe gefahren sind; so konnten wir die einzelnen Leute viel besser kennen lernen. Und was uns besonders gefreut hat: Einzelne Teilnehmer konnten (vielleicht auch gerade in der kleinen Gruppe) Gott und den Glauben an ihn besser kennen lernen.

Gefallen hat uns allen besonders die Woche auf dem Schiff. Unter der Leitung unseres Skippers Peter van den Berg und seines Matrosen Frans („Chammergail!“) haben wir uns schnell mit dem Schiff und den ganzen Aufgaben an Bord zurecht gefunden. Auf unserer großen Rundtour haben wir die Inseln Terschelling, Vlieland und Texel besucht und die Ijsselmeerstädte Kampen, Lemmer und Enkhuizen unsicher gemacht. In teilweise sehr engen Kabinen sind wir uns gut näher gekommen, dafür konnten wir an Deck die Weite des Meeres genießen – und darüber hinaus viel Sonne (1. Woche) und viel Wind (2. Woche). Besonders die Woche auf dem Schiff hat uns als Freizeitgruppe(n) sehr gut getan und viel Kontakt untereinander ermöglicht; eine Segeltour werden wir deshalb garantiert wiederholen. Auch unser Matrose Frans war sehr angetan von unseren Teenies – er will unsere Freizeit 2011 in Venedig unbedingt als Mitarbeiter miterleben.

Vielen Dank an dieser Stelle den ehrenamtlichen Mitarbeitern für das große Engagement, den Teilnehmern für die tolle Gemeinschaft und Gott dafür, dass er alles so gut zusammengefügt hat!

Jan Weber

Fotos gibt’s wie immer in unserer “Galerie”

KinderKirchenTag: Noah – neue Hoffnung

So bunt wie ein Regenbogen war der KinderKirchenTag am 25.08.2010 im Evangelischen Gemeindezentrum Morsbach. IMG_3755

40 Kinder hatten viel Spaß rund um Noah. Im Anfangsgottesdienst erlebten sie nicht nur die Geschichte, sondern machten sich auch selbst Gedanken, wie wir Menschen Gottes gute Schöpfung bewahren können. Da kamen überraschende Ideen – bis hin zum Anstoß, nicht so viel Auto zu fahren.

Anschließend gingen die Hotdogs weg wie warme Würstchen… Bevor die verschiedenen AGs begannen, gab es noch Kunst mit Kids: ein bunter Regenbogen gestaltet mit allen Kindern und Mitarbeiter/innen.

Spiel- und Bastelspaß rund um Noah stand anschließend auf dem Programm: vom “Schwankenden Boot” bis zu “Wasserraketen”. Die Zeit ging viel zu schnell vorbei…

IMG_3778 Bei der Abschlussveranstaltung kamen viele Eltern – schön, dass Sie da waren!!!

Allen Kids sagen wir:

“Es hat viel Spaß mit Euch gemacht. Kommt bald wieder: zum Kindergottesdienst oder den PowerKirchenKids oder LosMitWochos oder….”

Und dem Mitarbeiter-Team:

 “Danke für alle Ideen, Euren Einsatz und das tolle Miteinander!”

Fotos gibt’s wie immer in unserer Galarie

Kurparkgottesdienst am 05.09.2010 für die ganze Familie

Der Open-Air-Familiengottesdienst wird vom Posaunenchor Odenspiel mitgestaltet und beginnt um 10.30 h im Innenhof „Am Prinzen Heinrich“. Er ist zugleich Auftakt eines Festtages zur 10jährigen Grundsteinlegung dieser Wohnanlage. Anschließend gibt es Mittagessen und ein buntes Angebot bis 18.00 h. Unser Förderkreis „Profile“ gestaltet das Kinderprogramm mit.

Eindrücke vom letzten Jahr sind unter “Fotos” und im Archiv “August 2009” zu finden…

KinderKirchenTag am 25.08.2010

Am 25.08.2010 ist es wieder soweit: Spielen, Singen, Aktionen, Kreatives, AG`s und Bibelspaß gibt es für alle Kids ab 6 Jahren im und um das Evangelische Gemeindezentrum Morsbach. Der Unkostenbeitrag für Mittagessen und Material beträgt nur 3 €. Schnell anmelden: Tel. 02294 – 1884

Eindrücke vom letzten Jahr sind unter “Fotos” und im Archiv „August 2009“ zu finden…

90. Posaunenfest der OPV in Holpe und Hagdorn

IMG_3544 Nicht nur heiße Luft…

…auch reichlich Bläsermusik gab es am vergangenen Sonntag in Holpe und auf Hof Hagdorn. Die Oberbergische Posaunenvereinigung (OPV) feierte ihr 90jähriges Bestehen mit vielen Bläsern und Gästen.

Den Auftakt machte am Morgen ein Festgottesdienst unter dem Thema „Dankbar aus Gottes Kraft leben“. Pfarrer Heiner Karnstein und die Posaunenchöre Holpe, Odenspiel und Winterborn brachte dies in Wort und Musik zum Ausdruck.

In der Predigt zum Wort vom Kreuz (1. Kor. 1, 18-25) machte Pfarrer Karnstein deutlich, dass das Kreuz für Christen das Zeichen für geschenkte und dankbare Lebendigkeit ist.

Neben dem Vorsitzenden der OPV Superintendent Jürgen Knabe sowie Bürgermeister Jörg Bukowski war ein besonderer Gast an diesem Tag Hans Aring, Sohn des Mitbegründers der OPV Pfarrer Friedrich August Aring.

Auch im parallel laufenden Kindergottesdienst war das Posaunenfest Thema: „Jericho und die Posaunen“ beschäftigte die Kinder mit Gemeindereferent Jan Weber.IMG_3583

Anschließend ging es im Planwagen-Pendelverkehr aus dem Holper Tal auf den Hof Hagdorn. Hier bot sich den ca. 500 Bläsern und Gästen eine ganz besondere Kulisse. Im großen Stall und unter einem riesigen Fallschirm gab es zwar viel heiße Luft, aber auch Schatten und reichlich Bläsermusik.

Die Festveranstaltung am Nachmittag stand unter dem Motto „Durch die Zeiten miteinander loben und danken dem Herrn“. Die Grußworte von Pfarrer Karnstein, Vizelandrat Professor Dr. Wilke und Bürgermeister Bukowski ließen spüren, dass die Redner mit der Materie vertraut waren. Es gab Einblicke in alte OPV-Protokolle, gutes Abschneiden beim Vergleich mit den WM-Vuvuzelas und ausgesuchte Bibelstellen zu Posaunen und Trompeten.

In Wort und Musik ging es interessant und abwechslungsreich durch 90 Jahre OPV-Geschichte.

In der Festansprache nahm Jürgen Knabe u.a. auf die bisher sehr erfolgreiche Fußball-WM Bezug. Er stand nicht nur hinter schwarz-rot-goldener Blumenkulisse, sondern zitierte auch Torschützen Thomas Müller „Der Star ist die Mannschaft“, um den Gemeinschaftsgedanken der Posaunenchorarbeit zu verdeutlichen.

Posaunenfest 2010 005 Im Anschluss an die Feierstunde lud die OPV alle Bläser und Gäste zu Kaffee, Kuchen und Eis ein.

Angesichts der besonders schönen Kulisse und der vielen Bläser und Gäste wird dieser Festtag als ein Highlight in die Geschichte der OPV eingehen.

Gott sei Dank!

Beate Witte

 

Fotos vom Gottesdienst finden Sie schon in unserer “Galerie” – Weiter Eindrücke von Hof Hagdorn folgen

WM im holy.com

IMG_3503

 

 

"Am Ball bleiben" war das Motto im "holy.com" Jugendgottesdienst, den rund 50 junge Menschen im Gemeindezentrum Morsbach feierten. Dabei ging es lebhaft und bunt zu: statt mit einem Ball, wurde mit 100 gespielt und das in “luftigen Höhen”. Mannschaftsgeist war aber auch dabei gefragt und schließlich gewannen alle die Wette gegen Johannes Vorländer…

IMG_3516

Johannes griff die Spielerfahrung in seiner Predigt auf und macht allen Mut, sich bei Gott im Team “unter Vertrag nehmen zu lassen”, denn – so sagt er: “Der Sinn meines Lebens besteht für mich darin, meine Gaben, die Gott mir geschenkt hat, mit Freude für andere Menschen einzusetzen und Gott damit die Ehre zu geben.”

Egal, wo Du deine Gaben siehst – Gott braucht Dich in seinem Team – Mach mit!

 

Weitere Bilder findest Du unter “Fotos”…

Pfingst-Familiengottesdienst im Grünen

Pfingsten: Gott schenkt uns seinen Heiligen Geist – Gottes Kraft, die Leben schafft!

Rund 150 kleine und große Leute haben dieses Geschenk am Pfingstmontag gemeinsam gefeiert. Zuerst mit einem bunten Gottesdienst und anschließend im und um das Dorfgemeinschaftshaus in Forst-Seifen.

IMG_7007

“Profile” – der Förderkreis für die Kinder- und Jugendarbeit in der Evangelischen Kirchengemeinde Holpe-Morsbach hat mit viel Liebe diesen Gottesdienst vorbereitet. Bunte Bänder halfen, das Pfingstgeschehen zu verstehen:

Gott schenkt uns seinen Heiligen Geist und verbindet uns mit ihm und untereinander. Seine Kraft schafft neues Leben in uns. Sie hilft uns, an Gott zu glauben und ihm zu vertrauen. Sie macht uns Mut, von Gott zu erzählen. Sie stärkt uns, füreinander da zu sein und aufeinander zu hören. Sie rüttelt uns auf, wenn Menschen in Not sind. Sie verbindet alle Menschen, die an Gott glauben miteinander – weltweit.

3000 Menschen ließen sich damals in Jerusalem taufen – und auch in diesem Gottesdienst wurde der Taufe besonders gedacht: Die Kinder aus dem Jahrgang 2004 wurde zu ihrer ganz persönlichen Tauferinnerung eingeladen. IMG_7013

Im Gottesdienst gossen sie gemeinsam das Taufwasser ins Taufbecken ein und erinnerten sich dabei an die vielfältige Bedeutung. Dann wurde jedem Kind persönlich ein Segen zugesprochen, sie bekamen eine Urkunde und eine selbstgestaltete Kerze.

Auch die ganz Kleinen – die Krabbelgruppe – machten mit. Für ein Lied hatten sie die Strophen gemalt, damit alle fröhlich mitsingen konnten.

Musikalisch wurde der Gottesdienst durch Gitarre, Cajon und Posaunenchor bereichert, die beschwingt zum Mitsingen einluden.

Nach diesem bunten Einstieg ging es mit Grillen, Hüpfburg und super Preisen bei einer Verlosung ohne Nieten fröhlich weiter. Selbst das Aufräumen war kein Problem, weil viele Hände schnell ein Ende machten.

DANKE an alle, die zu diesem schönen Tag beigetragen haben!!!

weitere bildliche Eindrücke gibts wie immer unter „Fotos“