Tschüss 2021. Gottesdienst mit Abendmahl (Wein).

2021 wird nur noch wenige Stunden dauern, wenn wir am 31.12. im Gottesdienst zusammen sind. Im Mittelpunkt steht ein Gleichnis, bei dem es um das Säen und Ernten geht. Nicht nur in dem Gleichnis taucht das Unkraut auf, sondern auch in unserem Lebensgarten. Jesus gibt der guten Saat und dem Unkraut gleichermaßen Zeit zu wachsen. Kann es uns gelingen, Gott blind zu vertrauen, wenn Dinge, die uns gar nicht gefallen, unseren tollen Garten bedrohen?!

Gemeinsam halten wir Abendmahl, legen Ernte und Unkraut des vergangenen Jahres in Gottes Hand und sehen uns in 2022 wieder.

Wir bitten um Beachtung unserer Coronaregeln!

Ihr/Euer Gottesdienst Team

(Lidia Unger, Karina Stemberg, Volker Schlösser, Hildegard Schmidt, Silke Molnár)

Die derzeitigen Coronaregeln:

  • 3-G-Regelung: Zugang für Geimpft, Genese oder Getestete – Bitte Nachweise IMMER mitführen und weitersagen!
  • Bitte Abstand halten und Maske während des ganzen Gottesdienstes tragen
  • Singen ist dadurch möglich
  • WICHTIG! Kinder/Jugendliche bis 16 Jahre gelten vom 27. 12. bis 9.1. 2022 nicht mehr automatisch als getestet, müssen also einen Schnelltestergebnis vorweisen, das nicht älter als 24 h alt ist.

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.