4. Sonntag nach Trinitatis

Herzlich willkommen zum Gottesdienst mit Abendmahl (Saft) um 9:00 im Holper Kirchlein und 10:30 im Gemeindezentrum Morsbach. Der etwas bedrohliche Titel greift ein Sprichwort auf, das alle, in menschlichen Beziehungen Frustrierten, gut kennen und mit dem man sich gemeinhin tröstet, wenn man sich selbst als Opfer betrachtet. Der Predigttext, das Ende der Josefsnovelle aus dem ersten Buch Mose, bietet eine entspanntere Perspektive für solche Fälle an, die wir zusammen entdecken. Passend dazu feiern wir Abendmahl mit Saft.

Ihre/Eure Daten werden gemäß CoronaSchVO am Eingang erhoben. Im Gottesdienst wird ein Foto zur Nachvollziehbarkeit erstellt. Das Abendmahl wird Ihnen und Euch hygienisch einwandfrei am Platz gereicht. Die Liturgie wird gesprochen, wo vor langer Zeit einmal gesungen wurde… Trotz aller Einschränkungen freut sich das Gottesdienst-Team für diesen Sonntag (bestehend aus Küsterin Nadine Fischer, Presbyterin Raphaela Braun, Presbyterin Martina Müller, Pfarrerin Silke Molnár, Kantorin Hildegard Schmidt, Küsterin Karina Stemberg) an beiden Orten auf Sie und Euch und die gemeinsame Zeit, die wir miteinander in unseren Gotteshäusern verbringen.

Für ein schönes EXTRA in Sachen Gottesdienst sorgen an diesem Sonntag und darüber hinaus übrigens unsere KONFIS, die einen frischen Gottesdienst produziert haben. Er ist ab morgen auf www.ekhm.de abrufbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.